Am 14.7.2018 war es soweit, die Steirischen Mannschaftsmeisterschaften

der Allgemeinen Klasse fanden im GCC Dachstein Tauern statt.

Als Titelverteidiger ging es für unsere Mannschaft in dieses Turnier.

Am ersten Tag war der Gegner der GC Schloss Frauenthal. In einem bis zuletzt spannendem Match setzte sich unsere Mannschaft mit einem 4:1 durch. Die entscheidenden Punkte holten im Vierer Manuel Wiedner und Carl Mohr und in den Singles Michael Völk und Christoph Kuttnigg. Die anderen beiden Matches mit Alex Ferlin und Christoph Kraxner waren noch am Platz unterwegs und mussten nicht mehr fertig spielen.

Am nächsten Tag kam es zur Neuauflage des Finales vom letzten Jahr gegen den GC Murhof. Unsere Mannschaft startete mit dem Vierer Mohr/Kraxner und den Singles Wiedner, Kuttnigg, Ferlin und Völk.

Der Vierer, bestehend aus Kraxner/Mohr, musste leider gegen einen sehr starken Vierer des GC Murhofs den Kürzeren ziehen und somit ging der erste Punkt an den Favoriten.

Ein paar Minuten später gab es jedoch den Ausgleich nachdem Christoph Kuttnigg seinen Gegner mit 4 auf 3 besiegte und auf 1:1 stellte.

Manuel Wiedner war in seiner Partie bereits 3 down als er den Turbo zündete und sein Match noch bis auf die 18 bracht. Dort war es ihm leider nicht vergönnt ins Stechen zu gehen und so ging auch dieser Punkt an den Murhof.

Alex Ferlin musste den ganzen Sonntag einem Rückstand nachlaufen, schaffte es jedoch in einem hochklassigen Match den Anschluss nie zu verlieren. Auch er musste auf das letzte Loch gehen um sein Match zu entscheiden. Mit einem Birdie aus 8m machte er alles klar und gewann sein Spiel und holte den 2. Punkt.

Nun stand es 2:2 und es war nur mehr unser Michael Völk am Platz. Auch hier kam es zu keiner frühen Entscheidung. Nach 18 Löchern stand es noch immer all square und somit mussten die beiden nochmal das 18. Loch spielen. Dort konnte Michael seine unmenschliche Länge ausspielen und beförderte den 2. Schlag auf dem Par 5 aufs Grün. Da sein Gegner kein Birdie spielen konnte, reichten Michael 2 Putts zum Matchgewinn. Diese meisterte er souverän und somit konnte das Match gegen Murhof mit 3:2 gewonnen werden.

 

Der Meistertitel bleibt somit ein Jahr länger in Maria Lankowitz.

 

Dieser Beitrag wurde in Homepage News, Turniere&Events 2018 am Donnerstag, 19. Juli 2018 gepostet.

  • lipizzanerheimat